Unsere Freunde bei Youbeauty.com zeigen, wie man Verfärbungen vermeiden kann, indem man seine Auslöser lernt.


Dunkle Flecken, Verfärbungen, ungleichmäßiger Hautton – wie auch immer Sie es nennen, Hyperpigmentierung ist ein Killer für den Teint. „Es ist eine Erkrankung, die durch einen erhöhten Melaninspiegel verursacht wird, das Pigment im Körper, das die Hautfarbe bestimmt“, sagt Khalil Khatri, M.D., Dermatologe und kosmetischer Laserchirurg am The Skin and Laser Surgery Center of New England. 'Obwohl es bei dunkelhäutigen Menschen, die von Natur aus viel Melanin haben, häufiger vorkommt, kann es jeder entwickeln.' Von Ihrem Laptop bis zu Ihren Dessous gibt es eine Reihe überraschender Auslöser, die Hyperpigmentierung verursachen. Hier unsere Top 5:

Hyperpigmentierung



Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Ihnen Schönheit

1. Dein BH
Ein fabelhafter BH kann Ihre Brüste größer und frecher aussehen lassen – aber ein zu enger BH kann zu Hautverfärbungen führen. „Die ständige Reibung des BHs, die an Ihrer Haut reibt, kann Reizungen verursachen, die die Farbe Ihrer Haut in diesem Bereich verändern können“, sagt Jeanine Downie, MD, Director, Image Dermatology in Monclair, New Jersey, Expertin für Dermatologie von YouBeauty. „Tatsächlich nennen Ärzte diese Art der Hyperpigmentierung ‚BH-Brennen‘, weil sie wie eine echte Verbrennung aussieht – dunkelrot und glänzend.“ Wenn sich Ihre Träger in Ihre Schultern eingraben, die Schließe im Rücken Schwierigkeiten hat, festzuhalten oder in den Bereich unter Ihren Achseln einschneidet, lassen Sie sich von einem Fachmann anpassen. In der Zwischenzeit können Sie eine BH-bedingte Hyperpigmentierung mit einer OTC oder einer verschriebenen topischen Hydrochinon-Creme oder -Gel (je nach Schweregrad) ein- oder zweimal täglich oder – wenn Sie es eilig haben – mit einer Chemikalie behandeln schälen.


MEHR: Sehen Sie mit Ihrem BH fünf Pfund dünner aus

2. Gesichtshaarentfernung
Unansehnliche, verirrte Haare an Kinn oder Oberlippe können mit Enthaarungscremes, Pinzetten oder Wachs entfernt werden, aber wenn Haare am Schaft gebrochen, herausgerissen oder aggressiven Chemikalien ausgesetzt werden, kann sich die Haut entzünden und den Weg für postentzündliche Reaktionen ebnen Hyperpigmentierung. Der beste Weg, um es abzuwehren? „Bis zu drei Tage lang Hydrocortison-Creme auf die entzündeten Gesichtspartien einreiben“, sagt Mariwalla. „Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihr Gesicht während dieser Zeit wirklich babysitten. Verwenden Sie einen milden Reiniger und vermeiden Sie Toner und Peelings, die die Haut reizen können.“


3. Ihr Computer
Wahrscheinlich haben Sie viel Zeit mit Ihrem Computer auf Ihrem Schoß beim Surfen im Internet verbracht. Aber laut der New Yorker Dermatologin Kavita Mariwalla, M.D., kann die von Ihrem Laptop ausgestrahlte Wärme eine Form der Hyperpigmentierung namens „Erythema ab igne“ verursachen, die als netzartige Verfärbungsflecken auf Ihren Oberschenkeln erscheint. „Diese Art von Hyperpigmentierung kann nach längerem Gebrauch auftreten – wenn Sie den Computer mehrere Monate am Tag stundenlang auf Ihrem Schoß platzieren“, sagt Mariwalla. Wenn Sie regelmäßig einen Laptop verwenden, versuchen Sie es mit einem Laptop-Kühler oder einem Tabletttisch.

QUIZ: Identifizieren Sie Ihre Hautprobleme und lösen Sie sie!


4. Hormonelle Veränderungen
Dank des Östrogen- und Progesteronanstiegs kann die Einnahme der Pille oder das Tragen eines Kindes zu schiefen chemischen Veränderungen im Körper führen. Zusätzlich dazu, dass Sie sich weinerlich und ängstlich fühlen, „können die Erhöhungen dieser Hormone das Melaninwachstum stimulieren, was zu einer Hyperpigmentierung in Form von „Melasma“ führt, die als braune oder braune Flecken auf Nase, Wangen, Kiefer, Stirn oder Kinn erscheint. “, sagt Khatri. Bei schwangeren Frauen ist es als 'die Maske der Schwangerschaft' bekannt. Viele Frauen entwickeln auch eine deutliche dunkle Linie, die vom Bauchnabel bis zum Schambereich verläuft. Hormonbedingte Hyperpigmentierung kann nach der Geburt verschwinden – aber wenn nicht, können Sie eine Bleichcreme oder ein chemisches Peeling ausprobieren. Und wenn Sie eine Verfärbung durch die Pille bemerken, versuchen Sie, auf eine andere Form der Empfängnisverhütung umzustellen.

MEHR: Wie Hormone Ihre Haut verändern

5. Bestimmte Lebensmittel
Es klingt bizarr, aber die Zitrone und Limette, die Sie in Ihren Cocktail pressen, können Verfärbungen verursachen. Zitrusfrüchte enthalten botanische Substanzen, die eine phototoxische Reaktion hervorrufen, wenn sie den UV-Strahlen der Sonne ausgesetzt werden. „Wir nennen diesen Prozess ‚Barkeeper’s Burn‘“, sagt Mariwalla. „Wenn man die Fruchtsäfte an die Hände bekommt und dann in die Sonne tritt, kann man einen Sonnenbrand und verfärbte Schlieren bekommen, die sich im Muster der Tropfspuren bilden.“ Obwohl es nicht sehr verbreitet ist, sollte es bei Ihrer nächsten Outdoor-Fiesta beachtet werden!

MEHR : Schritt-für-Schritt-Lektion für strahlende Haut