Gesicht waschen


Waschen Sie Ihr Gesichtscheint ziemlich einfach, oder? Du machst es schon dein ganzes Leben lang und, na ja, dein Gesicht ist immer noch anhänglich, also was ist die große Sache?

Das Problem ist, dass Sie mehr Schaden als Nutzen anrichten können, wenn Sie es nicht richtig machen, und dies kann zu einigen ziemlich bedeutenden Problemen wie Trockenheit, Reizung und vorzeitigem Erschlaffen und Falten führen. Wir fragten Dr. Jeannette Graf, MD ., Assistenzprofessorin für Dermatologie am Mount Sinai Medical Center, um die häufigsten Fehler bei der Reinigung abzuwägen und zu korrigieren. Lesen Sie unten weiter!



Wählen Sie den richtigen Reiniger: Je nach Hauttyp müssen Sie einen pH-neutralen Reiniger auswählen, der perfekt für Ihr Gesicht ist. Dr. Graf empfiehlt einen Schaum- oder Gelreiniger für fettige Haut und einen cremigeren Reiniger für trockene Haut. Aber nie ein Stück Seife. Es ist einfach zu trocken.

MEHR:Wie Schlafentzug mit deiner Haut durcheinander kommt


Stellen Sie sicher, dass Ihre Hände sauber sind: „Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Menschen diesen Schritt überspringen“, staunt Dr. Graf. Ganz einfach: Schmutzige Hände bedeuten, dass Sie versuchen, Ihre Haut mit, na ja, schmutzigen Händen zu reinigen. Waschen Sie zuerst Ihre Hände, dann waschen Sie Ihr Gesicht.

Waschen Sie Ihren Waschlappen: Wenn Sie einen Waschlappen verwenden, stellen Sie sicher, dass auch dieser sauber ist. „Entweder waschen Sie den Waschlappen jeden Tag oder verwenden Sie jedes Mal einen neuen, wenn Sie Ihr Gesicht waschen. Waschlappen können Schmutz und Dreck direkt auf deiner Haut ablagern. „Mir wäre es lieber, wenn die Leute ihre Finger benutzen“, sagt Dr. Graf. „Mit deinen Händen weißt du, wie viel Druck du ausübst, aber mit Tüchern und so kann man zu grob sein.“


Dir wird wärmer:Sie möchten lauwarmes Wasser, um sicherzustellen, dass Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt und unberührt bleibt. Für beste Ergebnisse rät Dr. Graf zu einem Mittelweg: Nicht zu heiß, nicht zu kalt.

Nicht zu viel Peeling: Viele Leute gehen mit Peelings und Peelings mit etwas zu viel Lust auf ihre Haut, daher warnt Dr. Graf, dass Sie sanft mit Ihrem Gesicht umgehen sollten. Sie möchten auch die Verwendung von scharfen Körnern vermeiden und asanftes Peelingoder Peeling, damit die Haut nicht geschädigt wird.


MEHR:10 Fragen, die Sie Ihrem Dermatologen stellen sollten

Entferne den Reiniger vollständig: Dr. Grad rät Ihnen, Ihr Gesicht vollständig zu reinigen. „Stellen Sie sicher, dass Sie alle Reinigungsmittel vollständig abspülen. Rückstände können zu Trockenheit führen“, rät Graf.

Zweimal täglich, keine Ausnahmen: Dr. Graf sagt, dass die meisten Menschen ihr Gesicht nicht genug waschen. „Du solltest dein Gesicht zweimal täglich waschen. Einmal morgens, wenn Sie aufwachen, um Schmutz und Bakterien zu entfernen, die sich während des Schlafens auf Ihrem Gesicht ansammeln, und dann noch einmal nachts, um Make-up und den Schmutz zu entfernen, der sich den ganzen Tag über angesammelt hat.“

Bild über Istock