Stöbern Sie in unserer endgültigen Liste der Stilikonen des Jahrzehnts, während ein Revival der 70er Jahre auf den Sommer zusteuert, und lassen Sie sich inspirieren


    • Farrah Fawcett

      1947-2009
      Von den naiven, zugeknöpften Hemden bis zu den hoch taillierten Jeansfackeln hat Fawcett nicht nur die kleine Leinwand in Brand gesetzt, sondern ihr Aussehen hat auch eine Generation geprägt. Der 'Farrah Flick' wurde der erste, der Promi-Frisur haben muss, und das Bild der Schauspielerin in einem Badeanzug, der den Kopf nach hinten geneigt hat und breit grinst, wurde weltweit über 12 Millionen Mal verkauft. Sie wird von Designern regelmäßig auf ihren Namen überprüft, wenn eine Wiederbelebung der 70er Jahre einsetzt.

      Rex Funktionen
      • Bianca Jagger

        1945-heute
        Die in Nicaragua geborene Aktivistin hat das Regelwerk der Mode neu geschrieben, als sie einen weißen Anzug von Savile Row-Schneider Tommy Nutter trug, um 1971 ihren Rolling Stone in St. Tropez zu heiraten. Jagger trug nicht nur die Mode der 70er, sie lebte sie auch; Als unerschütterliches Studio 54 war sie mit YSL und Halston befreundet und spielte Model und Muse gleichermaßen. Von Turbanen bis zu Röhrenoberteilen war nichts für diesen originellen Risikoträger verboten.



        PA-Fotos
        • Glaube

          Seit 1955
          Wenn jemand mit der Mode der letzten Zeit, der große Yves Saint Laurent, jemanden als seine 'Traumfrau' auszeichnet, ist es Zeit, darauf zu achten - und Iman war der Empfänger dieser prestigeträchtigen Auszeichnung. Diese somalische Glamazone, die 1976 zum ersten Mal für die Vogue gedreht wurde, hatte ihre Wahl von den Laufstegen der 70er Jahre, als alle Top-Designer des Tages - denken Sie, Halston, Gianni Versace, Calvin Klein, Issey Miyake und Donna Karan - um ihre Schönheit werbten.

          Rex Funktionen
          • Debbie Harry

            1945-heute
            Als Blondies Heart Of Glass 1979 auf Sendung ging, ahmte eine ganze Armee von jungen Mädchen Harrys unbekümmerten, entspannten Disco-Stil nach: zerzaustes Haar, rote Lippen, funkige Maxis, Leopardenmuster. Ein großartiges Stück Trivia: In dem jetzt ikonischen Musikvideo für die Single trägt Harry ein asymmetrisches silbernes Kleid, das von Stephen Sprouse entworfen wurde und mit Fernseh-Scanlinien bedruckt und dann zwischen zwei Schichten Chiffon eingelegt wurde, um eine optische Täuschung zu erzeugen. Groovy.


            Rex Funktionen
            • Diane Von Furstenberg

              Seit 1946
              Diane Von Furstenberg lebte ein Modemärchen - im wahrsten Sinne des Wortes. Nachdem sie 1969 ihren ersten Ehemann Prinz Egon von Fürstenberg geheiratet hatte, gründete sie 1970 ihr eigenes Modelabel. 'Sobald ich wusste, dass ich Egons Frau werden würde, beschloss ich, Karriere zu machen', sagte sie. 'Ich wollte jemand von mir sein und nicht nur ein einfaches kleines Mädchen, das jenseits ihrer Desserts geheiratet hat.' Sie hat ihren Traum in spektakulärem Stil verwirklicht, als sie 1973 ihr Wickelkleid auf den Markt brachte - fast 40 Jahre später, und es gibt immer noch keinen Kleiderschrank, der ohne einen als komplett gilt.

              Rex Funktionen
              • Liza Minnelli

                Seit 1946
                Der Glanz! Der Glamour! Das Rampenlicht fiel 1972 auf Minnelli, als Caberet auf den Markt kam, in dem sie die verletzliche, aber dennoch aufregende Sally Bowles spielte. Das theatralische Make-up und der dramatische Bob, den sie im Film rockte, wurden ihre Stilunterschriften. Die Kehrseite der süßen, natürlichen Schönheit, die auf den Laufstegen des Jahrzehnts beliebt war, und ein geniales Mittel, um sich abseits des Schattens ihrer eigenen Superstar-Mutter Judy Garland als Star zu etablieren.


                Rex Funktionen
                • Faye Dunaway

                  Seit 1941
                  Der Mädchen-Look von nebenan, der Faye Dunaway 1967 in Bonnie und Clyde dabei half, ein überzeugendes gutes und schlechtes Mädchen zu spielen, ließ ihren Sturm in die 70er Jahre sehr gefragt werden und tauschte ihre ikonische Baskenmütze aus den 60ern gegen die breitkrempigen Filzhüte aus Modus in den Prozess. Chinatown, in dem sie 1973 zusammen mit Jack Nicholson auftrat, ist ein Fest für Hingucker.

                  Rex Funktionen
                  • Joni Mitchell

                    Seit 1943
                    Der ursprüngliche Freigeist, niemand verkörperte den Hippie-Lebensstil - oder in der Tat den Stil - wie der kanadische Musiker Joni Mitchell. Ihre Vorliebe für fließende Maxikleider, Krawatten und ungeschnittenes Haar sichert ihren Platz in unserer Liste der Ikonen der 70er Jahre, dem Jahrzehnt, in dem sie Mainstream-Erfolge erzielte. Style.com nannte sie ganz köstlich 'die regierende böhmische Schönheitskönigin der Epoche', und wir sind geneigt, ihnen zuzustimmen.


                    Rex Funktionen
                    • Olivia Newton-John

                      Seit 1948
                      Als Grease 1978 veröffentlicht wurde, lief Olivia Newton Johns Karriere hervorragend. Während der Film, in dem die 29-jährige Schauspielerin ein Schulmädchen spielte, berühmt dafür war, Prom-Röcke und Pedal Pushers aus den 50er Jahren zu zeigen, rockte seine australische Hauptdarstellerin im Off-Screen-Bereich eine ordentliche Linie in angesagten Maxikleidern und Blumendrucken. Das Cover ihres 1971 erschienenen Debütalbums If Not For You, auf dem Newton John in einem Getreidefeld schwül aussieht und nur eine errötende Weste trägt - natürlich braless - fasst die Stimmung des Jahrzehnts perfekt zusammen.

                      Rex Funktionen
                      • Cheryl Tiegs

                        Seit 1947
                        Cheryl Tiegs, eines der erfolgreichsten Modelle der 70er Jahre, war bereits mit 17 Jahren auf dem Cover des US Glamour Magazins zu sehen. Ihr Look war ein wesentlicher Bestandteil der Veränderung des 70er-Jahre-Stils: Aus den zierlichen Proportionen, Schmollen und Zwergpflanzen der 60er-Jahre sprang eine neue Welle gebräunter, gesunder, lächelnder und gesunder amerikanischer Babes hervor. Das provokative Plakat von 1978 in einem rosa Bikini wurde zu einem Moment der Popkultur.

                        Rex Funktionen
                        • Anjelica Huston

                          1951-heute
                          Wer könnte den Einfluss von Anjelica Huston auf die Mode besser erklären als David Bailey? 'Alle guten Mädchen, sie müssen eine große Persönlichkeit haben - es ist nicht gut, nur schön zu sein. Anjelica war im normalen Sinne nicht schön. Sie hatte ihre eigene Schönheit, und ich mochte immer Mädchen, die ihre eigene Schönheit hatten, wie sie und Penelope Tree. Sie brauchen etwas anderes, das zur Schönheit passt. “Abwechselnd als„ ungewöhnlich “,„ provokativ “und„ dramatisch “bezeichnet, brachte Huston, der vor seiner Schauspielerei als Model begann, ein mystisches Element in das Studio 54, das während des Films spielt ihre Vogue-Tage.

                          Rex Funktionen
                          • Jane Fonda

                            Seit 1937
                            Jane Fonda begann die 70er Jahre als eine der größten Namen in Hollywood, dank ihrer Hauptrolle in Barbarellas Kultfilm der 60er Jahre. Wie alle Großen passte sie sich jedoch leicht der Zeit an; Eine Vorliebe für hohe Ausschnitte und Muschiblusen begleitete sie durch die 70er Jahre mit intaktem Stilbewusstsein.


                            Rex Funktionen
                            • Margaux Hemingway

                              1954-1996
                              Die sechs Fuß große Model-Enkelin des Schriftstellers Ernest Hemingway landete erstmals in den 70er Jahren eine lukrative Mode: Ihr Vertrag als Sprecherin für Fabergés Babe-Parfüm war der erste Millionen-Dollar-Deal, den jemals ein Model erhielt. Sie erlangte im Laufe des Jahrzehnts einen rasanten Aufstieg zum Ruhm - kein Wunder für eine große, athletische, natürliche Schönheit mit starken Gesichtszügen (oh, diese Augenbrauen!) Und natürlicher Affinität zum Glamour.

                              Rex Funktionen
                              • Nico

                                1938-1988
                                Nico wurde im zarten Alter von 14 Jahren in Berlin entdeckt und verdiente sich in den 50er und 60er Jahren ihre Modestreifen als Vorbild - nicht weniger für Chanel und Lanvin. Aber es war ihre Verbindung mit Andy Warhol, seiner berüchtigten Factory und The Velvet Underground, an die sie sich erinnert. Leicht und katzenartig mit markanten Gesichtszügen und Augen, die permanent von Kohl umringt waren, ihrer Vorliebe für Schwarz (und natürlich ihrer unheimlich traurigen Singstimme), wurde sie zu einer Kultfigur und zu einem Stil-Leuchtfeuer für die damalige Untergrundkultur .

                                Rex Funktionen
                                • Pam Grier

                                  Seit 1949
                                  „Ich, sexy? Ich bin einfach nur alte Bohnen und Reis ', rief Pam Grier einmal aus - aber wir sind nicht die Einzigen, die einen Unterschied machen. Grier machte sich in den Filmen der 'Blaxploitation' -Bewegung der 70er Jahre einen Namen und rockte eine Killer-Linie in Flares und Neckholder-Tops. Ihre Einstellung zur Mode des Jahrzehnts? 'Es macht immer Spaß, Schlaghosen anzuziehen und deinen Hintern hängen zu lassen.'

                                  Rex Funktionen
                                  • Barbara Bach

                                    Seit 1947
                                    Es wird nicht viel glamouröser als ein Bond Girl zu sein - insbesondere ein Bond Girl aus den 70ern. Frau Ringo Starr festigte ihren Status als Sexbombe im Jahr 1977, als sie Anya Amasova (aka KGB Agent XXX) in Der Spion, der mich liebte spielte - eine Frau wie zu Hause in einem Abendkleid, als sie in der Sahara herumrollte und böse Jungs erschoss. Sie wird regelmäßig in den 'Best Bond Girls' -Listen genannt und hat die 70er-Jahre in sexy Denim- und Häkel-Stücken mit viel Va-Va-Voom im Hintergrund gesehen.

                                    Rex Funktionen
                                    • Lauren Hutton

                                      Seit 1944
                                      Vor Vanessa Paradis war es Lauren Hutton, die das Lächeln der Lücken auf die Modekarte setzte. Im Gegensatz zum ätherischen Modellideal verlieh ihr Huttons 'unvollkommenes' Lächeln einen bodenständigen Look, der Redakteure ansprach, die etwas anderes für ihre Seiten wollten. Hutton, der von Diana Vreeland als Pionierin des heutigen Endorsement-Deals ausgezeichnet wurde, hat 1974 einen Exklusivvertrag als Gesicht der Revlon-Kosmetik unterzeichnet. Die zeitgenössische Ikone Alexa Chung bezeichnet Hutton als einen entscheidenden Einfluss auf ihren eigenen Stil.

                                      Rex Funktionen
                                      • Janice Dickinson

                                        1955 (ish) -gegenwärtig
                                        Bevor sie in großem Stil auf die Brüste kletterte, war unsere Janice wirklich eine Stilikone. Mit ihrem dunklen, exotischen Aussehen, das gefragt war, als die Mode in den 70er Jahren wirklich international wurde, startete sie eine Serie von Vogue-Covers, die erstaunliche 37 erreichte. Sie verkündete: „Ich war Versaces Muse, ich war Valentinos Muse, ich war Alaias Muse, Lancettis Muse, Calvin Kleins, Halstons. Ich könnte so weiter machen. ' Es wird Ihnen verziehen, wenn Sie glauben, dies sei eine Übertreibung, aber (wahrscheinlich) nicht.

                                        Rex Funktionen
                                        • Aber MacGraw

                                          1939-heute
                                          Es wäre wahrscheinlich schneller, die Fashion-Referenzen aufzulisten, die Ali MacGraw nicht hat. Die in New York geborene Schauspielerin arbeitete zunächst hinter den Kulissen an großen Glanzstücken wie Harpers Bazaar und Vogue, bevor sie 1970 in der großen weinerlichen Liebesgeschichte auf die Leinwand kam. Ihr Stil, Bohemian-meets-Preppy, wurde nicht nur zu einem bestimmenden Marker der Ära, sondern sie erreichte auch einen seltenen Doppelschlag, indem sie die ultimative männliche Stilikone Steve McQueen heiratete (obwohl sie 1978 geschieden wurden).

                                          Rex Funktionen
                                          • Hochzeitsgast Kleider schneller Versand
                                            Jerry Hall

                                            Seit 1946
                                            Diese langbeinige texanische Bombe eroberte aus bescheidenen Anfängen die Modeszene der 70er Jahre im Alter von 16 Jahren und warf sich sofort in die Studio 54-Szene - während sie coole 1000 Dollar pro Tag forderte. Aber sie vergaß nie, woher sie kam. 'Meine größte Inspiration war meine Mutter', gab Hall 2008 in einem Interview zu. „Sie hat viel von ihren eigenen Klamotten angefertigt und spezielle Outfits für mich entworfen, um sie nach Paris zu bringen, Kopien aus dem Katalog von Frederick's of Hollywood, der einzigen Zeitschrift, die wir zu Hause bekamen.“ Ihre eigenen Töchter, Lizzie und Georgia May, übernahmen kürzlich die Mode Staffelstab mit eigenen lukrativen Modellierungsgeschäften.

                                            Rex Funktionen
                                            • Marie Helvin

                                              1952-heute
                                              Marie Helvins exotisches Aussehen war in den 70er Jahren sehr gefragt, teils japanisch, teils amerikanisch und in Hawaii aufgewachsen. Sie wurde für ihre schönen Augen gelobt. Sie arbeitete mit den Top-Designern des Tages zusammen - darunter Yves Saint Laurent, Versace und Valentino - und heiratete ihn, nachdem sie den Fotografen David Bailey bei einem Shooting für die Vogue getroffen hatte. Sie wurde im weltbesten Supermodel von Channel 5 auf Platz 24 eingestuft.

                                              Rex Funktionen
                                              • Jill St John

                                                1940-Gegenwart
                                                Ein weiterer Bond-Film, ein weiteres Bond-Girl, nach dem sich die Männer sehnen und das die Mädchen sein wollen. In Diamonds Are Forever aus dem Jahr 1971 spielte St John Tiffany Case für Sean Connerys Bond und sicherte sich einen Platz in der Kanone der 70er-Jahre-Stilikone für ihren schwelenden Sexpot-Arsch.

                                                Rex Funktionen
                                                • Jaclyn Smith

                                                  Seit 1947
                                                  Jaclyn Smith, der zweite von Charlies geliebten Engeln in unserer Zusammenfassung, spielte Kelly Garrett für die gesamten fünf Serien der Serie. Sie war die einzige der drei ursprünglichen weiblichen Hauptpersonen, die dies tat. Als sensible Brünette von Farah Fawcetts sonniger Blondine war ihre Modewahl unter den beiden eher zurückhaltend - und sie verdiente sich coole 40.000 Dollar pro Woche.

                                                  Rex Funktionen
                                                  • Patti Smith

                                                    Seit 1946
                                                    „Ich weiß, dass Mode eine materielle Sache ist, aber wir leben in einer materiellen Welt und ich liebe Kleidung.“ So sagt Patti Smith, alias die Patin des Punks, die nicht nur den Klangstandard, sondern auch den Modestandard setzt - denken Sie an zerrissene Jeans , Slogan Ts, wildes Haar. 'Mein Stil sagt' Schau mich an, schau mich nicht an ', sagte sie. 'Es ist mir egal, was Sie denken.'

                                                    Rex Funktionen
                                                    • Charlotte Rampling

                                                      Seit 1946
                                                      Die verführerische Mischung aus Verletzlichkeit und rauer Sexualität von Charlotte Rampling - und das Auge für einen herausragenden Celia Birtwell-Aufdruck - machten sie in den 70er Jahren zu einer großen Einflussgröße für den Stil, sowohl auf dem Bildschirm als auch außerhalb. Attraktiv zu sein bedeutet für Rampling jedoch mehr als nur Kleidung: „Ich bin in keiner Weise ein Meister des Sex, aber ich habe etwas in mir - ich weiß, weil ich es sehen kann, wenn ich auf den Bildschirm komme - es gibt etwas Tierisches, das ausströmt. Wenn du auf Partys gehst und siehst, wie die Leute ihre Sexualität anmachen, ist das alles, was ich für eine Rolle tue. Du machst das Raubtier an und machst mit. ' Grr.

                                                      Rex Funktionen
                                                      • Kate Jackson

                                                        Seit 1948
                                                        Die in Alabama geborene Schauspielerin Kate Jackson vervollständigt das Trio der originalen Charlie's Angels. Sie spielte die inoffizielle Leiterin der Gruppe, Sabrina Duncan, und wurde neben Farah Fawcett und Jaclyn Smith eine der beliebtesten - und emulierten - Fernsehschauspielerinnen der 70er Jahre. Obwohl sie es nicht immer spürte ... 'Manchmal denke ich, dass die Arbeit, die ich in der Show mache, so offensichtlich ist, dass sie unsichtbar ist. Je besser ein Schauspieler ist, desto weniger bemerkt er manchmal “, sagte sie.

                                                        Rex Funktionen
                                                        • Karen Carpenter

                                                          1950-1983
                                                          Lange Röcke, hohe Taillen und fröhliche Drucke verkörperten Karen Carpenter - eine smile, cleane Hälfte des 70er-Jahre-Geschwister-Pop-Duos The Carpenters. Ihre öffentliche Rolle mag dunkle persönliche Probleme verschwiegen haben, aber ihr freigeistiger Stil bleibt ein schönes Beispiel für diese Ära.

                                                          Rex Funktionen
                                                          • Jane Seymour

                                                            1951-heute
                                                            Die in Großbritannien geborene Schauspielerin Jane Seymour begann das Jahrzehnt als hart arbeitende Ingin und beendete es mit ihrem Star fest im Aufwind. 1973 wurde sie als Solitaire in dem James Bond-Klassiker Live And Let Die besetzt. Ihr Stil war die Mischung aus Glamour und Kokett, die zu dieser Zeit in Hollywood vorherrschte.

                                                            Rex Funktionen
                                                            • Shelley Duvall

                                                              Seit 1949
                                                              Die texanische Schauspielerin Shelley Duvall mit ihren riesigen Augen und ihrer vogelähnlichen Figur verleiht ihr - ganz zu schweigen davon, dass sie sich in Horrorfilmen einen Namen gemacht hat - einen Kultstatus der 70er Jahre. Sie hat sich zu dieser Zeit vielleicht als „ein hübscher kleiner Trottel“ beschrieben, aber ihr Einfluss auf die Mode bleibt bestehen. Der US-Designer Porter Gray ließ sich von der Rolle der Schauspielerin in The Shining für die kommende Saison inspirieren.

                                                              Rex Funktionen
                                                              • Anita Pallenberg

                                                                Seit 1944
                                                                Die ursprüngliche Rock-Groupie, Anita Pallenbergs Sexpot-Stil, wurde von ihrer On-Off-Freundin Marianne Faithfull als 'böser Glamour' bezeichnet. Nachdem Pallenberg in den sechziger Jahren in abtrünnigen herzförmigen Gläsern, Federboas und Wildlederjacken einen erwachseneren Look in den siebziger Jahren in Satin, Kaftan und Flares angenommen hatte. Obwohl das Jahrzehnt für sie schlecht endete, fasste der Musiker John Phillips sie als 'so klug, so europäisch, so gebaut ... Sie strahlte eine stilvolle und spielerische Dekadenz aus, die gleichzeitig intellektuell, schwül und boshaft war'.

                                                                Rex Funktionen
                                                                • Marisa Berenson

                                                                  Seit 1947
                                                                  Marisa Berensons Modestammbaum ist makellos. Als Enkelin von Elsa Schiaparelli wurde sie von Yves Saint Laurent „das Mädchen der 70er“ genannt. Zu Beginn des Jahrzehnts war sie bereits ein großes Model und spielte 1972 die jüdische Kaufhauserbin Natalia Landauer im Film Cabaret (für den sie zwei Golden Globe-Nominierungen erhielt, eine BAFTA-Nominierung und eine Auszeichnung des National Board of Review, nicht weniger). und ihre Filmkarriere begann. Natürlich elegant mit feinen Gesichtszügen und einer Kaskade dunkler Haare, mischte sie sich mit den Machern und Schüttlern der Ära und setzte Trends und folgte ihnen.

                                                                  Rex Funktionen
                                                                  • Peggy Lipton

                                                                    Seit 1946
                                                                    Die in New York geborene Schauspielerin Peggy Lipton war der Star des Kult-TV-Hits The Mod Squad, der von 1968 bis 1973 lief. Mit ihren mittig gescheitelten blonden Haaren, Schlaghosen und Liebesperlen war sie die perfekte Verkörperung des Haute Hippie - und sie wurde die Hälfte der Power-Paare des Jahrzehnts, als sie 1974 den Superproduzenten Quincy Jones heiratete.

                                                                    Rex Funktionen
                                                                    • Catherine Deneuve

                                                                      Seit 1943
                                                                      Der Name von Catherine Deneuve ist untrennbar mit einem der Top-Designer der 70er Jahre verbunden, Monsieur Yves Saint Laurent, für den sie viele Jahre als Muse und Mannequin gedient hat. Obwohl ihre Durchbruchsrollen in 'Repulsion' und 'Belle du Jour' bedeuten, dass sie am häufigsten in die Ikonen der 60er-Jahre aufgenommen wird, schwand ihr Ruhm in den 70er-Jahren nie, und als sie Ende des Jahrzehnts das Gesicht von Chanel Nr. 5 wurde, Sie war dafür bekannt, dass der Verkauf des Duftes in den USA über das Dach ging. Sie ist bekannt für ihre gallische Raffinesse und Eleganz.

                                                                      Rex Funktionen
                                                                      • Beverly Johnson

                                                                        1952-heute
                                                                        Beverly Johnson veränderte 1974 das Gesicht der Mode für immer, als sie als erstes schwarzes Model auf dem Cover der amerikanischen Vogue erschien und den Triumph mit der Französin Elle im folgenden Jahr wiederholte. Sie ist sportlich, ausgeglichen und auffällig und gilt als der Durchbruch, der schwarze Models fest in der kommerziellen Modekarte verankert.

                                                                        PA-Fotos
                                                                        • Diane Keaton

                                                                          Seit 1946
                                                                          Als der gleichnamige Kult-Hit von Annie Hall of Woody Allen aus dem Jahr 1977, für den sie schließlich den Oscar für die beste Darstellerin gewann, brachte Diane Keaton den abtrünnigen, mannhaften Trend hervor, der der ultraleichten, ultrafemininen Mode des Tages zuwiderlief. Ihre unbewussten, androgynen Looks für den Film stammten hauptsächlich aus Vintage-Läden für Männer, aus denen eine Fangemeinde im Nischenstil stammte, die sich in Krawatten, Westen, weite Hosen und Fedorahüte verliebte.

                                                                          Rex Funktionen
                                                                          • Stevie Nicks

                                                                            Seit 1948
                                                                            Mit Fransen besetzte Schals, Fackeln, Jeans, Wildlederstiefel ... Stevie Nicks Freilaufstil zaubert Bilder von heißer Dessertsonne und jugendlichem Herzschmerz. Trotz der Vorliebe der Frontfrau von Fleetwood Mac für extravagante Silhouetten und psychedelische Drucke war ihr Aussehen im Wesentlichen konservativ: Teil Zigeuner, Teil Dickensianer. „Ich bin eine äußerst bescheidene Frau“, sagte sie in einem Interview von 2008.  »Ich schätze, Sie können es mit meinen langen Chiffonröcken und meinen großen, wuscheligen Ä rmeln über die Jahre durch meine Kleidung sehen. Ich habe es immer so gesehen, Leute, die sich fragten, was unter all dem viel sexier war, als all das da draußen zu haben. '

                                                                            Getty Images
                                                                            • Joan Jett

                                                                              Seit 1958
                                                                              „Aggressiv, hart und trotzig mag mich beschreiben, aber das hinterlässt den Eindruck, dass ich gemein bin und nicht. Die Leute erwarten von mir, dass ich Reißzähne habe. “So sagt Joan Jett,„ Poster “-Mädchen von The Runaways - wenn das kein allzu großer Widerspruch wäre. Als eines der ursprünglichen Rockküken war Jett zu beschäftigt, laute, ballige Musik zu machen, um Trends zu folgen. Ihr charakteristischer Blick? Lederjacken, Band Ts und Converse.

                                                                              Getty Images
                                                                              • Aber MacGraw

                                                                                1939-heute
                                                                                Es wäre wahrscheinlich schneller, die Fashion-Referenzen aufzulisten, die Ali MacGraw nicht hat. Die in New York geborene Schauspielerin arbeitete zunächst hinter den Kulissen an großen Glanzstücken wie Harpers Bazaar und Vogue, bevor sie 1970 in der großen weinerlichen Liebesgeschichte auf die Leinwand kam. Ihr Stil, Bohemian-meets-Preppy, wurde nicht nur zu einem bestimmenden Marker der Ära, sondern sie erreichte auch einen seltenen Doppelschlag, indem sie die ultimative männliche Stilikone Steve McQueen heiratete (obwohl sie 1978 geschieden wurden).

                                                                                Getty Images